Brotpatenschaft


Werden Sie Brotpate!

Für nur 40 Euro können wir einen Menschen in der gebeutelten Region ein ganzes Jahr mit Brot versorgen. Unser Brot, das wir an bedürftige Senioren und Kinder austeilen, wird aus Zutaten der Karpaten gebacken. Deshalb ist es frei von den durch die Umweltverschmutzung entstandenen Schadstoffen und trägt so zur Linderung der verbreiteten Zahnkrankheit Hypoplasie bei.

 

Helfen Sie mit!     

Mit einer Brotpatenschaft können Sie dafür sorgen, dass eine Person ein ganzes Jahr wöchentlich zwei Laib Brot bekommt!

 

 

Derzeit (Stand 01.09.2011) werden 573 Senioren und 394 Kinder/Jugendliche im Brotprojekt betreut. Mit Ihrer Hilfe könnte es ein Mensch mehr werden!

 

Besonders die Kinder sind betroffen!

Den an Hypoplasie erkrankten Kindern in Tschervononrad und Sosnivka kann schon durch regelmäßig gesunde Ernährung geholfen werden. Neben der zahnärztlichen Betreuung hat es sich die Renate Merkle Stiftung zur Aufgabe gemacht, die betroffenen Kinder mit gesundem, aus unbelasteten Zutaten hergestellten Brot zu versorgen.

 

     

 

Seit Beginn der Arbeit in der Ukraine unterstützt die Renate Merkle Stiftung junge und bedürftige alte Menschen mit Brot. Seit 2006 nehmen Senioren und Kinder und Jugendliche an dem Brotprojekt teil.

Die Auswahl der unterstützen Personen erfolgt in Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden (wie zum Bsp. das örtliche Sozialamt),  dem Roten Kreuz in Tschervonograd und anderen Stellen, die die Bedürftigkeit der Menschen bescheinigen. Unsere Mitarbeiterin, Frau Halina Tomkiv, überwacht das Projekt laufend.

Aktuell werden jährlich über 100.000 Laib Brot durch und von der Stiftung verteilt!